Aktuelle Stadt Bremen Stadt wechseln

Zimmer frei in 3.Zi-Wohnung, Horn-Lehe nahe Uni / auch mit Tier oder Kind möglich

WG Zimmer Angebot in Bremen

Anzahl der WG Zimmer:1,5
Frei ab:01.09.2014
WG Größe2er
Frei fürGeschlecht egal, Alter egal
WG Bewohnereine Frau
Zimmergröße in m²:11
Mietpreis (warm):325 €
Beschreibung der WG:Zimmer:

Hallo liebe/r potenzieller Mitbewohner/in,

ich wohne nun seid 1,5 Jahren hier in dieser Wohnung und habe sie selbst mit komplett renoviert. Ist also alles in Schuss kann man sagen ;-) Bisher hatte ich 2 Mitbewohner, mit beiden war ich gut befreundet, weshalb ich es dieses Mal gern mit einer fremden Person versuchen möchte. Auch mit Kind, siehe WG-Leben.

Küche, Bad, großer Flur, großes Wohnzimmer mit Durchreiche zur Küche (auch Essbereich im Wohnzimmer in extra Niesche) und 2 Schlafzimmer. Das eine ist etwas kleiner als das andere (was derzeit meins ist). Die Verteilung wollte ich so beibehalten, da ich ja auch schon alles in meinem Zimmer eingerichtet habe. Das andere hat aber Platz genug für zB Bett + Wohnwand + Tisch + kleiner Kleiderschrank (so hat es mein derzeitiger Mitbewohner zum Beispiel). Der Boden ist mit diesem “Weinkasten-PVC” (Beige in Holzstil mit Schriften) belegt und die Wand derzeit beige gestrichen. Streichen ist natürlich erlaubt! Boden sollte eigentlich drinnen bleiben.

Zusätzlich kann das große Wohnzimmer vollkommen genutzt werden. Ich halte mich da kaum auf. Meinetwegen auch für “Fitnessgeräte” oder ein “Büro” oder was man sonst so gerne hätte. Man hat hier also alle Freiheiten, ich brauche eigentlich nur mein Zimmer ;-)

Joa, also die Wohnung ist eigentlich ganz schön. Es ist zwar alles soweit gemacht, aber ich bin immer offen für was neues. Also es können gern eigene Wohnzimmermöbel auch mitgebracht werden, oder neue Ideen für Möbel oder Farben die wir gemeinsam umsetzen. Kann aber auch alles so bleiben. Ich bin da flexibel ;-)

Die Wohnung an sich hat ca 72 qm! Alles sehr schön groß aufgeteilt.

Lage:
Die Wohnung befindet sich in Horn-Lehe, eine Straße ab von der Kopernikusstraße. Es gibt 3 Eingänge (mit unserem) in diesem Hausblock, je 8 Wohnungen. Sie liegt direkt an einem Park mit kleinem Spielplatz (von dem es aber nie laut ist) und hat einen gefplegten schönen großen Garten um sich herum. Die Nachbarn sind hier alle sehr freundlich und man kommt gut mit einander klar. Es ist eher ruhig in unserem Hause, aber wenn man mal laut Musik hören will, beschwert sich auch keiner. Ein Geben und Nehmen eben, wie in jeder Nachbarschaft.

7 Minuten zur Bahnhaltestelle der 4 (Högerweg) von der aus es etwa 23 Minuten zum Bahnhof sind. 5 Minuten zum 31er Bus, der direkt zur Uni fährt (ca. 10 Minuten schätze ich). Hier vorn an unserer Straße gibt es einen Bäcker, Friseur, kleine Eckkneipe und eine Videothek. 10 Fußminuten von uns ist direkt eine Tankstelle, die Post, Sparkasse, Penny, Rewe, Pizzaservice, Dönerladen, Nagelstudio, Fahrradhändler und noch ein paar weitere kleine Läden ;-)

WG-Leben:
Also ich selbst bin 22 Jahre alt und Studentin an einer Berufsfachschule im 4. Semester. Ich muss jeden Tag von 9 – 14 Uhr hin plus Semesterferien. Ich hab gern mal meine Ruhe zuhause in meinem Zimmer, bin aber auch offen für Gesellschaft und freue mich wenn man sich auch so versteht. Wenn man sich so gut versteht und
Zeit und Lust hat auch was zusammen zu unternehmen, oder einfach nur mal zuhause zu kochen wäre das natürlich super. Ist jetzt aber nicht zwingend einen Mitbewohner zu finden, der Zeit und Lust hat sich ganz doll mit mir anzufreunden ;-) Hauptsache man kann friedlich zusammen wohnen und sich abstimmen bei Dingen wie dem Haushalt etc. Hilfsbereitschaft untereinander ist mir eben wichtig.

Finanziell zB wenn es um Einkauf von Putzmitteln etc geht, haben wir es bisher immer so gemacht, dass einer einkauft wenn es sich gerade anbietet und der andere dann die Hälfte dazu gibt. Solche Sachen sollten sich prinzipiell abwechseln, so dass nicht immer einer einkaufen muss, genau so wenig dass einer alles allein bezahlt. Essenstechnisch kauft jeder für sich ein und hat auch sein eigenes Fach dafür. Ich selbst sehe es nicht so eng, wenn man mal “meinen Joghurt” isst. Oder so Sachen wie Gewürze, Ketchup, Soßen, Margarine etc., diese Grundsachen eben, die kann man auch gern mitbenutzen. Nur wenn ich mal spezifisch was kochen will oder so, dass mir nicht gerade dann die Paprika dazu fehlt ;-) Versteht man glaub ich. Mal eben sagen und gut ist. Alles eine Sache der Kommunikation untereinander, wie alles eigentlich.

Dazu kommt: ich habe einen kleinen Retro-Mops, ein freiatmender Mops-Jackrussel-Mischling ;-) Ist also auch ganz leise, ausser das er bellen muss wenn jemand klingelt, was ich ihm weiterhin versuche abzugewöhnen. Er ist 4 Jahre alt und ein ganz lieber verschmuster. Hält sich aber eigentlich immer da auf wo ich mich aufhalte, also kriegt man auch nur was von ihm mit wenn man will. Er ist sehr verträglich mit anderen Tieren, ich habe also auch nichts dagegen wenn jemand sein Tier mitbringen möchte. Mit einer Katze habe ich einmal eher schlechtere Erfahrungen gemacht, aber nicht aufgrund des Hundes (die beiden haben sich verstanden). Muss also eher nicht sein.

Ich habe auch nichts gegen Alleinerziehende mit Kleinkind, würde dafür auch statt dem kleinen Zimmer das Wohnzimmer zur Verfügung stellen, oder beides. Mein Hund ist sehr kinderverträglich und ich habe auch absolut kein Problem damit. Ein bisschen “Action” in der Bude schadet nie ;-) Ist eben nur die Frage, dass alles kindgerecht gemacht wird. Vielleicht ist dies ja für jemanden interessant.

Suche eigentlich etwas längerfristiges, also wenigstens 1 Jahr. Ab 3 Monate bis unbefristet ist alles möglich.

Joa, alles weitere könnte man ja dann persönlich sehen :-) Würde mich sehr über eine Meldung (vorerst bitte per Email: MAIL) freuen. Da ich derzeit Semesterferien habe, bin ich flexibel was vorbeikommen angeht.

Liebe Grüße,
Julia

Sonstiges:
Wir haben den besten Vermieter den’s gibt ;-) Ein ganz freundlicher, hilfsbereiter Mensch. Er wohnt nahe Schwarzwald, man hat also nur Kontakt durch Email oder Telefon, habe ihn selbst 1 Mal persönlich getroffen. Er hatte uns anfangs die ganze Renovierung finanziell abgenommen, was ich sehr hilfsbereit fand. Dazu kommt, wir haben vom 1. Jahr eine Nachzahlung für die Nebenkosten von 400 Euro bekommen und auch für Strom. Da gab es noch keine Waschmaschine im Haushalt und wir haben wirklich etwas gespart, aber man sieht daran dass es hier kein übermäßiger Verbrauch ist, was ich sehr wichtig finde.

Eins noch: Eine Waschmaschine sollte wenn möglich mitgebracht werden, ansonsten zusammen angeschafft werden, die bei eventuellem Auszug natürlich mit Abstand ausbezahlt wird.

WG Adresse:Fultonstraße
Stadtteil:Bremen Horn-Lehe
Name:Julia
Kontakt mit WG aufnehmen